Leipziger Buchmesse findet nicht statt

Sachsen (Leipzig).
Auf Grund der Gefahr, dass das Corona-Virus sich weiter ausbreitet, wurde heute die Leipziger Buchmesse abgesagt, die vom 12. bis 15. März stattfinden sollte.

Dazu erklärt Wirtschaftsminister Martin Dulig:
„Die Absage der diesjährigen Leipziger Buchmesse ist eine sehr verantwortungsvolle Entscheidung. Seit Tagen stehen wir mit der Messeleitung im direkten Gespräch, ob das Risiko, die Messe stattfinden zu lassen, tragbar ist oder nicht.
Ich bedauere sehr, dass diese beliebte Publikumsmesse, welche jährlich rund 280.000 Buchfreunde nach Leipzig zieht, in diesem Frühjahr nun nicht stattfinden kann. Die Entscheidung der Stadt Leipzig, des dortigen Gesundheitsamtes und der Messeleitung zur Absage war eine verantwortungsvolle Abwägung zwischen wirtschaftlichen und kulturellen Aspekten und denen des Gesundheitsschutzes der Besucher, der Aussteller und der Mitarbeiter der Leipziger Messe GmbH sowie der Bevölkerung.“

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!