Thüringen: Erstmals mehr als 1000 Corona-Neuinfektionen an einem Tag

Erfurt (dpa/th)
In Thüringen sind erstmals seit Beginn der Corona-Pandemie mehr als 1000 Neuinfektionen mit dem Sars-CoV2-Virus an einem Tag gemeldet worden.
Von Donnerstag zu Freitag wurden 1035 neue Fälle gezählt, wie das Gesundheitsministerium unter Berufung auf Zahlen des Berliner Robert-Koch-Instituts mitteilte.
Die Zahl der Gestorbenen, die mit dem Virus infiziert waren, erhöhte sich seit Donnerstag um elf auf jetzt 405.
Auf Intensivstationen von Krankenhäusern wegen Covid-19 behandelt wurden 89 Menschen.
38 von ihnen sind so schwer erkrankt, dass die künstlich beatmet werden müssen.
Die Zahl der Neuinfektionen je 100 000 Einwohner binnen sieben Tagen erhöhte sich auf knapp 160.
Seit Pandemiebeginn haben sich 19 462 Menschen im Freistaat mit dem Corona-Virus infiziert, 13 490 gelten als genesen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Do NOT follow this link or you will be banned from the site!